Repair Café

Scheunen-Blog

Die Heuhüpfer bringen ihr eigenes Kochbuch heraus

„Kann ich das Rezept haben?“ – diese Frage der Kinder und deren Eltern begleitet die Heuhüpfer nun seit fast 10 Jahren. Denn seitdem bieten sie als anerkannter außerschulischer Lernort auf dem Kampfelder Hof in Hemmingen ihre Veranstaltungen auf dem „Kinderacker“ an.

Kinderacker – das bedeutet für die Kinder selber Gemüse und Kartoffeln anzubauen: säen, pflanzen, graben, harken, gießen und natürlich auch ernten und kochen. Dabei haben sich im Laufe der Jahre echte „Ackerklassiker“ unter den Kochrezepten angesammelt. Das beliebteste Rezept ist eindeutig die Brennesselsuppe im zeitigen Frühjahr. Da die Kochgruppen auf dem Acker so beliebt sind, bieten der Heuhüpfer nun seit Jahren in den Wintermonaten die gut besuchten Kochwerkstätten an. Natürlich sind auch diese Rezepte im Kochbuch zu finden.

Das Rezeptbuch ist mit Hilfe junger Frauen enstanden, die beim Heuhüpfer e.V. ihr Freiwilliges ökologisches Jahr (FöJ) absolvierten. Sie sammelten die Rezepte, entwarfen selber Rezepte und einen Kochkurs für Jugendliche und schließlich nutzte die FöJlerin Jurena Gräflich ihr künstlerisches Talent um das Rezeptbuch gestalterisch rauszuputzen. „Das ist einfach großartig, ohne unsere FöJlerinnen hätten wir das nie geschafft „, meinen Elisabeth Seiler und Maria Jacobs zu dem tollen Ergebnis jahrerlanger Arbeit. Auch die neuen FöJler Lotta und Hauke sind ganz beeindruckt: „ Da steckt bestimmt eine Menge Arbeit drin, das sieht man gleich!“

„Da werden sich meine Kinder freuen!“, kann sich die Mutter von zwei jungen Kochwerkstatt-Teilnehmern begeistern. „Und das beste ist, die Kinder können die Rezepte wirklich gut nachkochen! Schließlich haben alle Rezepte eine jahrelange Erprobung durch Kindergruppen hinter sich.“

Das Heuhüpfer Kochbuch kann auf dem Kampfelder-Hof bei den Heuhüpfern gegen Spende erworben werden. Alle Rezepte sind vegetarisch.